Familienlinie - Vorfahren:
Familie Wipplinger
direkte Linie
Kekulé 2

Wipplinger, Ernst Adalbert KURT
* Berlin- Steglitz , Miquelstr.17
~ evangelisch, Matthäuskirche, Berlin-Steglitz ev. 17.11.1929 Rufname: Kurt
Paten:
der Kaufmann Erich Tobina, Berlin, Bruder der Mutter
die Reisende Frau Rosalie Berndt, Berlin, Großmutter

Schule: Paulsen Gymnasium Berlin Steglitz Gritznerstraße.
 
Am 10. November 1908 wurde das Paulsen-Realgymnasium gegründet. Ein Realgymnasium war seinerzeit eine Schule mit Latein, bot die Schule kein Latein an, war es eine Realschule. Es handelte sich um eine reine Jungenschule, Mädchen waren erst ab 1951 zugelassen.
Im Jahre 1934 waren 543 Schüler an der Schule, im Jahr 1940 waren es dann schon 802 Schüler, die von 33 Lehrern unterrichtet wurden. Während des Krieges starben fast 250 Schüler und Lehrer der Paulsen-Oberschule sinnlos.
Am 1. Juni 1945 beginnt mit 118 Schülern wieder der Unterricht in den nur notdürftig instandgesetzten Räumen der Paulsenschule.
Ein halbes Jahrhundert später, 1988, besuchte seine Enkelin dieselbe Schule.

Ausbildung und Beruf:
Feinmechaniker Lehre bei Herrn Walther Sange Berlin Steglitz Schloss Straße 96.
Nach Abschluss der Lehre dort tätig bis zur Berentung von Herrn Sange in den 60 er Jahren Danach bis zu seinem Tod als Feinmechaniker tätig bei K.W. Menze, Berlin Charlottenburg 4 Kantstraße 52 und 125

Karola GERDA Gericke am 14.04.1951 in der evangelischen Kirche zu Kleinmachnow.
Sie bekamen vier Kinder, wovon jedoch nur eines überlebte.



Trauschein der evangelischen Kirche Kleinmachnow




 
† Berlin, Auguste-Victoria-Krankenhaus 30.10.1971
[] Krematorium Wilmersdorf, Urnengrab Friedhof Berlin Steglitz Bergstraße November 1971

Der Geburtsort Miquelstr.17 fiel der Straßen-Umbenennung zum Opfer, seit 1931 lautet diese Adresse Muthesiusstr.35.
Kekulé 2.a
Wipplinger, IRMGARD Klara Rosalie
* 13.07.1925 Berlin Steglitz, Miquelstraße 17
~ evangelisch, Matthäuskirche, Berlin-Steglitz ev. 03.10.1926

† 27.04.1945 Muthesiusstraße 35 durch Granatsplitter vor der Haustür
[] 24.05.1945 Friedhof Berlin Steglitz Matthäuskirche

 
 

Dieser Friedhof wurde leider inzwischen eingeebnet. Ein Gedenkstein, die Gefesselte" erinnert seit 1960 an die Verfolgten von 1933-1945. Ein weiterer Gedenkstein wurde 1965 für die Opfer der Berliner Mauer aufgestellt.


Kekulé 4

Wipplinger, Kurt Adalbert JOHANNES
* Swinemünde Kreis Usedom-Wollin 23.03.1887
~ evangelisch, Swinemünde Kreis Usedom-Wollin 05.05.1887 Rufname: Johannes
Paten:
Oberschaffner Andreas Wipplinger, Halle/Saale. Großvater
Kaufmann Julius Hübner, Swinemünde, Großvater
Frau Kaufmann Agathe Nagel geb. Schubert, Westswine
Frau Auguste Kunze geb. Parlow, Swinemünde
Frl. Hedwig Reinsch aus Prenzlau
Frl. Katharina Schultze, Swinemünde
Frau Anna Naruhn, Swinemünde (Ehefrau von Conrad Naruhn, Eisenbahn-Bauunternehmer, Gartenstraße 25)
Frl. Margarethe Marquardt, Swinemünde

Johannes wohnte 1921 in Berlin Steglitz, Birkbuschstraße 12,
1922 zog er um in die Miquelstraße 17, die 1931 in Muthesiusstraße 35 umbenannt wurde.
Zu dieser Zeit arbeitete er als Chemiker im Materialprüfungsamt Berlin, der heutigen Bundesanstalt für Materialprüfung.
Sonstige Berufe, die er ausübte:  Drogist bis 1920, Chemiker später Kaufmann und Buchhalter.

∞ evangelische Matthäus Kirche zu Berlin-Steglitz 06.10.1923 EDITH Frieda Tobina
aus dieser Ehe gingen zwei Kinder hervor.

† Berlin-Steglitz, Muthesiusstr.35, 31.05.1946
[] Matthäus Kirche zu Berlin-Steglitz
Kekulé 4.a
Wipplinger, Clara Elisabeth Charlotte
* Swinemünde Kreis Usedom-Wollin 10.08.1889
~ evangelisch, Swinemünde Kreis Usedom-Wollin 26.09.1889
Paten:
Kaufmann Louis Nagel, Westswine (Fabrikbesitzer in Westswine )
Frau Kaufmann Malwine Hübner geb. Stürmer, Swinemünde
Frl. Minna Reinsch, Prenzlau
∞ 16 Aug 1918 in Berlin Johann Josef Urbanek * 04 Jul 1879 Polkowitz Krs. Namslau
Kekulé 4.B
Wipplinger, Nn.
Aus Erzählungen in meiner Kindheit weiß ich, dass mein mir leider unbekannter Großvater zwei Geschwister hatte. Leider habe ich das zweite Kind bisher nicht finden können.



Kekulé 8

Wipplinger, Paul Christian ADALBERT


* Halle/Saale 10.02.1847
~evangelisch, 07.03.1847 in Halle Rufname Adalbert
Paten:
Herr Friedrich, Bürger und Schumacher, Halle
Rosine Zinnendorf geb. Leißring, Halle
Johanna Kitzing geb. Fischer, Halle

besuchte in Halle das Latein-Gymnasium. Aufnahme 1858, Nr. AFST/SL9 Seite 363 Verzeichnis 19818
sprach Französisch, Englisch und Latein
Schrieb mehrere Bücher, die ausschließlich im Selbstverlag erschienen sind:

  1. Nachklänge aus Predigten eines Kirchenjahres erschienen, 1885 Alt Tschau an der Oder
  2. Unsere Meeresfahrt durchs Leben, der Braut am Hochzeitsmorgen gewidmet, 1885
  3. Durch die Wüste, Lobgesang über Glaube, Liebe Hoffnung für Konfirmanden
  4. Die Charwoche
  5. Predigtsegen, kurze tägl. Betrachtungen über gehörte Sonntags- und Festtags Predigten
  6. Unsere Mittelmeerfahrt, Gesellschafts-Reisebeschreibung, 1905
  7. Ins Heilige Land, Gesellschafts-Reisebeschreibung, 1907
  8. Im sonnigen Süden, Mittelmeerfahrt 1908
  9. Aus heiteren Tagen, Mittelmeerfahrt des Studienklubs Leipzig 1910
  10. Glanzpunkte Norwegens, Erlebnisse einer Nordlandfahrt durch die Fjorde zum Nordkap, 1912 ausgerichtet von der Touristen-Vereinigung Waldenburg (Schlesien)


Adalbert schrieb auch Artikel für das Blankenburger Kreisblatt.
Er erwähnte in seinen Büchern stets zwei Geschwister, die 1912 in Hamburg wohnten.

Wohnte 1913 als Ehrenbürger in Blankenburg Grüne Gasse 1.
Die Eintragung im Adressbuch lautet: Adalbert Wipplinger, Königlich Preußischer Haupt- Steueramts- Rendant a.D., Rechnungsrat

∞ Swinemünde 08.08.1884 Klara Minna Julie Hübner aus dieser Ehe sind drei Kinder bekannt.


Ab 1918 lautete seine Adresse: Berlin Steglitz, Schönhauserstraße 14
In diesem Haus hatte die Familie seiner Ehefrau mütterlicherseits einen Kolonialladen.

Lt. seiner Sterbeurkunde 1920 verstarb er als Witwer. Lt. der kirchlichen Bestattungsunterlagen ( 2 Fotokopien) Blatt 1 Adalbert Wipplinger, Blatt 2 gleiche Anschrift, hinterließ Frau und Tochter. Klara Minna Julie verstarb jedoch schon 1909. Eine weitere Ehe konnte bisher jedoch noch nicht nachgewiesen werden. Es besteht die vage Möglichkeit dass eine weitere Person dieser Anschrift am 05.01.1920 verstarb und Frau und Tochter hinterließ. Das Haus Schönhauser Str. 14 hatte zu diesem Zeitpunkt drei Hinterhöfe mit jeweils 3 Geschossen.

† Berlin-Steglitz 05.01.1920
[] Lukasgemeinde Berlin Steglitz 09.01.1920


Kekulé 8.A

Wipplinger, Carl Gottlieb Albert
* 13.06.1845 Halle/Saale, evangelisch
† nach 1905 in Hamburg
Kekulé 8.b

Wipplinger, Johanna Wilhelmine Henriette
* 30.03.1849 Halle/Saale, evangelisch
† nach 1912 in Hamburg
Kekulé 8.C
Wipplinger, Friedrich Christian Paul
* 10.08.1854 Halle/Saale
† 02.01.1855 Halle/Saale
Kekulé 8.D
Wipplinger, tot geborener Sohn
* 29.08.1855 Halle/Saale
† 29.08.1855 Halle/Saale

Kekulé 16

Wipplinger, Johann Andreas

*12.06.1822 um 18.30 Uhr Halle/Saale
~evangelische Taufe 22.06.1822 St. Ulrich Halle/Saale
Paten:
Herr Johann Gottlieb Seidler, Einwohner Halle/Saale
Herr Joh. Andreas Oehring Bürger und Viehhalter Halle/Saale zugereist aus Polleben im Südharz
Fr. Johanna Sophie Könitz  Halle/Saale
Fr. Johanne Dorothe Lehmann Halle/Saale

Beruf: Eisenbahn-Oberschaffner

Johanne Louise Dorothee Henriette Hanckel Domkirche St. Marien Halle/Saale sie bekamen in dieser Ehe fünf Kinder.

† nach 1888 Halle/Saale

Kekulé 16.a
Wipplinger, Paulina Friederike
* 21.11.1813 Halle/Saale
~ evangelische Taufe 04.12.1813 St. St. Ulrich Halle/Saale
Paten:
Johann Paul Wipplinger Obstpächter Halle/Saale
Johann Gottfried Wald Brotmüller in Giebichenstein
Maria Christiane des gewesenen Obsthändlers Christoph Metzner einzige jüngste Tochter

Kekulé 16.B
Wipplinger, Heinrich Gottfried Paul
* 23.02.1816 Halle/Saale
Kekulé 16.C
Wipplinger, Ferdinand Heinrich Gottlieb
* 04.07.1819 Halle/Saale
~ 06.07.1819 St-Ulrich Kirche Halle/Saale
Paten:
Johann Paul Wipplinger, Obstpächter Halle/Saale
Johann Ferdinand Wipplinger, Bürger und Obstpächter Halle/Saale
Johanne Caroline Leopold Halle/Saale

Kekulé 16.D
Wipplinger, Christian Paul Ferdinand
* 04.07.1825 Halle/Saale
~ 06.07.1825 St-Ulrich Kirche Halle/Saale
Paten:
Herr Wipplinger, Bürger und Obstpächter Halle/Saale
Herr ? Ferdinand Biehler Kaufmann Halle/Saale
Frau Marie Christiane Wipplinger , geb. Metzner
† 03.06.1845 Halle/Saale

Kekulé 16.e
Wipplinger, Totgeburt
* und † 23.02.1812 Halle/Saale


Kekulé 32

Johann Heinrich GOTTLIEB Wipplinger
* 30.04.1780 in Halle/Saale
∞(1) Maria Christine Guericke am 19.04.1804 in Halle/Saale
∞(2) Regine Friederike Pforte am 02.06.1811 in Giebichenstein aus dieser Ehe gingen sechs Kinder hervor.
Beruf:  Handelsmann, Obsthändler
† in Halle/Saale
Kekulé 32.A
Wipplinger, Johann FRIEDRICH
* 11.02.1771 Halle/Saale
† vor dem 22.07.1834 in Halle
* 29.01.1783 Halle/Saale
(1) Zöhler, Johanna Maria gemeinsame zwei Kinder
∞ (2) Gente, Rosina Elisabeth Kinder nicht bekannt
∞ (3) Grenzendörfer, Marie Dorothee gemeinsame drei Kinder

Kekulé 32.b
Wipplinger, Maria Dorothea
* 20.10.1773 Halle/Saale
Kekulé 32.C
Wipplinger, Johann Andreas
 22.02.1775 Halle/Saale
Kekulé 32.d
Wipplinger, Johanna Dorothea
* 25.01.1778 Halle/Saale
Kekulé 32.E
Wipplinger, Johann Carl
* 29.01.1783 Halle/Saale
Fiedler, Johanna Christiana, drei gemeinsame Kinder

Kekulé 32.F
Wipplinger, Johann Ferdinand
* 24.12.1786 Halle/Saale
Kekulé 32.G
Wipplinger, Johann WILHELM
* 19.09.1788 Halle/Saale
Kekulé 32.h
Wipplinger, Christiana Wilhelmina
* 25.01.1791 Halle/Saale
Kekulé 32.I
Wipplinger, Johann Christian
* 27.09.1796 Halle/Saale
† 27.10.1863 in Halle
∞(1) Ebert, Marie Dorothea, 1 gemeinsames Kind
∞(2) Ebert, Johanne Amalie, 2 gemeinsame Kinder
∞(3) Ebert, Johanne Marie, 5 gemeinsame Kinder
∞(4) Ebert, Marie Amalie, 1 gemeinsames Kind


Kekulé 64

Johann Paul Wipplinger
*20.12.1747 in Halle/Saale
Johanna Maria Ebler
aus dieser Ehe gingen zehn Kinder hervor.
† 23.05.1828 in Halle/Saale
[] 26 Mai 1828 in Halle/Saale
evangelisch, Bürstenmacher, Bürger und Bornknecht im Thale zu Halle erlangte 1779 das Bürgerrecht zu Halle/Saale


zur Kekulé Liste zurück zur Startseite zur Liste der Nachnamen
zur Familienseite Wipplinger zur Familienseite Gericke zur Familienseite Kamler
zur Familienseite Tobina zur Familienseite Schwerin zur Familienseite Schedel