Unser Bautagebuch
Juli 2005
05.07.

Die Bank hat uns für würdig befunden, es kann weiter gehen mit der Planung.

Das Bodengutachten sieht auch ganz gut aus, wir können den Notar-Termin festlegen.

12.07.

Der Grundstücksvertrag wurde notariell beglaubigt.

Die ersten Rechnungen wurden somit auch gleich fällig: für die Maklerin, deren Namen ich hier nicht nenne. Siehe auch die Seite: Beteiligte Firmen.

14.07.

Beim Architekten haben wir heute gemeinsam mit Herrn Kinberger die genauen Zeichnungen festgelegt. Alles ist an unserer Wunschstelle exakt eingezeichnet worden, es wird ein Traumhaus.

Gezeichnet von dem Architekturbüro: Motmaen.

20.07.

Der amtliche Vermesser hat den Katasterauszug bekommen und mit der Vermessung begonnen. Die Gemeinde bestätigte uns schriftlich, dass von ihrer Seite keinerlei Interesse an dem Grundstück besteht.

22.07.

Wir haben den Bauantrag unterschrieben, morgen wird er abgeschickt.

29.07.

Mit der Post kam die Eingangsbestätigung der Gemeinde: Der Bauantrag ist eingegangen ...

Nun heißt es hoffen auf eine kurze Bearbeitungszeit.