September 2005
01.09.

Heute wurden die Kostenvoranschläge der einzelnen Gewerke durchgesprochen

 Nach Auswertung der diversen Angebote haben wir uns vorerst für einzelne Firmen entschieden.

Herr Kinberger bereitet die entsprechenden Verträge vor. Es findet jedoch vor der endgültigen Vertragsbindung noch ein persönlicher Gesprächstermin mit den Firmen der Gewerke statt. Dabei können ggf. noch zusätzliche Wünsche aufgenommen werden oder umgekehrt einzelne Positionen gestrichen werden. Der persönliche Eindruck und die jeweilige Kompromissbereitschaft der einzelnen Firmen entscheiden auch mit über einen eventuellen Vertragsabschluss.

22.09.

Es war wieder ein Brief vom Bauamt in der Post, den wir erneut voller Aufregung öffneten. Doch leider, ...

wieder eine Enttäuschung. Die Schattenansicht der Garage war noch immer nicht nach den Wünschen der unteren Baubehörde und außerdem fehlte nun angeblich der Notar Vertrag mit den eingetragenen Wegerechten der Energieversorger.

23.09.

Wir haben nun alles Geforderte an das Bauamt geschickt: hoffentlich  war das die letzte Anforderung und die Baugenehmigung kann endlich erteilt werden.