Titelbanner



Einige m² unbebautes Land, alles Lehmboden....daraus soll ein Garten entstehen. Als Großstädter mit null Ahnung von der Botanik steht man damit ziemlich dumm davor. Man muss fragen, fragen, fragen... und eben experimentieren. Meine Ergebnisse nach zwei Jahren stelle ich hier vor. So kann ich immer wieder nachschauen und auch andere Gartenanfänger haben vielleicht eine kleine Hilfe.


Natürlich erhebt meine Erkenntnis keinen Anspruch auf Richtigkeit. Ich zeige lediglich wie ich es gemacht habe und ein Foto dazu. Hier tritt schon das erste Problem auf: Sortiert man nun die Pflanzennamen nach dem deutschen Namen oder besser nach dem Lateinischen? Natürlich nach dem Deutschen, sagt die Mehrheit. Es gibt jedoch einige Pflanzennamen, die sind mit ihrer lateinischen Bezeichnungen wesentlich gebräuchlicher.


Schon in unserer Familie gehen dabei die Meinungen auseinander. Den Namen Hibiskus kennt eigentlich jeder, auf Deutsch heißt diese Pflanze aber Garteneibisch. Wer sucht diese jedoch unter G? Ich habe mich trotzdem für eine Sortierung nach deutschen Namen entschieden. Wer damit Probleme hat, für den gibt es eine Übersetzungstabelle. Einige Pflanzen sind sowohl Blumen, als auch Gemüse oder Kräuter. Ich habe sie in der gebräuchlichsten, bei Laien bekannten, Kategorie untergebracht.


Leider meinen einige, meine Bilder sind zur Benutzung für alle freigegeben. Trotz klarem Hinweis und Wasserzeichen wurden die Bilder nun auch kommerziell benutzt. Einige "nahmen" sie sich, speicherten sie auf CD und verkauften sie, andere nutzen sie für Facebook und geben sie jedoch als eigene aus.

Wer  weiterhin Interesse an meinen Gartentipps hat, der hat sicherlich auch nichts dagegen sich zu registrieren.

Blumen A-G Blumen H-O Blumen P-S Blumen T-Z Kräuter
Gemüse Obst Dünger Pflanzenschutz Tipps
Latein-Deutsch Deutsch-Latein Starthomepage Copyright Impressum
Gartenkalender Gästebuch


Vielfach bekommt man im Gartenfachhandel Pflanzen angeboten, auf denen u.a. eine Angabe über die Winterhärte steht. Zusätzlich ist eine Angabe in USDA Klimazone dabei. Diese Angaben wurden in den weltweiten Klimakarten des USDA ( US Departement of Agriculture) dargestellt.
Es sind Darstellungen der Tiefsttemperaturen im Durchschnitt der letzten Jahre im jeweiligen Standort.

Anhand dieser ermittelten Temperaturen wurden die Klimakarten in Zonen eingeteilt, eben die USDA Klimazonen. Auf die Pflanze angewandt heißt es nun ganz einfach: steht auf dem Schild frostsicher USDA 7, dann übersteht diese Pflanze in eben dieser Klimazone 7 den Winter unbeschadet.

 
USDA Zonen:
Für jede Zone wurde die durchschnittlich kälteste Jahrestemperatur der letzten Jahre festgelegt. Wenn man nicht genau die kältesten Temperaturen der letzten Jahre seines Ortes weiß, kann man sie bei Wetteronline erfahren. Einfach den Ort eingeben, auf Rückblick Tiefsttemperaturen klicken und den Zeitraum 52 Wochen der jeweiligen Jahre eingeben.
Zone Temperatur   Zone Temperatur
  1   -46,6 °C   bis kälter     7a   -15    °C   -17,7 °C
  2a   -42,8 °C   -45,5 °C     7b   -12,3 °C   -14,9 °C
  2b   -40,1 °C   -42,7 °C     8a   -  9,4 °C   -12,2 °C
  3a   -37,2 °C   -40    °C     8b   -  6,7 °C     -9,3 °C
  3b   -34,5 °C   -37,1 °C     9a   -  3,9 °C     -6,6 °C
  4a   -31,6 °C   -34,4 °C     9b   -  1,2 °C     -3,8 °C
  4b   -28,9 °C   -31,5 °C    10a      1,8 °C     -1,1 °C
  5a   -26,1 °C   -28,8 °C    10b      4,4 °C       1,7 °C
  5b   -23,4 °C   -26    °C    11a      7,2 °C       4,3 °C
  6a   -20,5 °C   -23,3 °C    11b    10    °C       7,1 °C
  6b   -17,8 °C   -20,4 °C    12    15,6 °C     10,1 °C


Gartenbuch 01.06.2007 begonnen, regelmäßig ergänzt und erweitert